Ihr Erlenzeisig Shop

Die Vogelwelt in Gärten und Parks
14,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Diese DVD zeigt alle wichtigen Vögel unserer Gärten und Parks. Jede Vogelart ist einzeln abrufbar und wird in einem eigenständigen Kurzfilm vorgestellt, zum Beispiel singend, bei der Nahrungssuche oder beim Füttern der Jungen. Fachkundige Begleittexte weisen auf die Kennzeichen hin. Der gesonderte Schnelldurchlauf sämtlicher Vögel der DVD ermöglicht ein leichtes und sicheres Bestimmen. INHALT: 1. PROLOG, 2. Kohlmeise, 3. Tannenmeise, 4. Sumpfmeise, 5. Blaumeise, 6. Schwanzmeise, 7. Kleiber, 8. Gartenbaumläufer, 9. Zaunkönig, 10. Raben-/Nebelkrähe, 11. Saatkrähe, 12. Dohle, 13. Elster, 14. Eichelhäher, 15. Seidenschwanz, 16. Haussperling, 17. Feldsperling, 18. Buchfink, 19. Bergfink, 20. Gimpel, 21. Kernbeißer, 22. Bluthänfling, 23. Stieglitz, 24. Grünfink, 25. Erlenzeisig, 26. Girlitz, 27. Buntspecht, 28. Kleinspecht, 29. Grünspecht, 30. Grauspecht, 31. Wendehals, 32. Straßentaube, 33. Türkentaube, 34. Ringeltaube, 35. Sperber, 36. Turmfalke, 37. Waldkauz, 38. Bachstelze, 39. Heckenbraunelle, 40. Star, 41. Amsel, 42. Singdrossel, 43. Misteldrossel, 44. Wacholderdrossel, 45. Rotkehlchen, 46. Nachtigall, 47. Hausrotschwanz, 48. Gartenrotschwanz, 49. Zilpzalp, 50. Fitis, 51. Wintergoldhähnchen, 52. Mönchsgrasmücke, 53. Klappergrasmücke, 54. Gartengrasmücke, 55. Gelbspötter, 56. Grauschnäpper, 57. Trauerschnäpper, 58. Pirol, 59. Rauchschwalbe, 60. Mehlschwalbe, 61. Mauersegler, 62. Schnelldurchlauf: Alle vorgestellten Vogelarten im Überblick. Gesamtspieldauer 77 Minuten.

Anbieter: Bol.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Die Vogelwelt in Gärten und Parks
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Diese DVD zeigt alle wichtigen Vögel unserer Gärten und Parks. Jede Vogelart ist einzeln abrufbar und wird in einem eigenständigen Kurzfilm vorgestellt, zum Beispiel singend, bei der Nahrungssuche oder beim Füttern der Jungen. Fachkundige Begleittexte weisen auf die Kennzeichen hin. Der gesonderte Schnelldurchlauf sämtlicher Vögel der DVD ermöglicht ein leichtes und sicheres Bestimmen. INHALT: 1. PROLOG, 2. Kohlmeise, 3. Tannenmeise, 4. Sumpfmeise, 5. Blaumeise, 6. Schwanzmeise, 7. Kleiber, 8. Gartenbaumläufer, 9. Zaunkönig, 10. Raben-/Nebelkrähe, 11. Saatkrähe, 12. Dohle, 13. Elster, 14. Eichelhäher, 15. Seidenschwanz, 16. Haussperling, 17. Feldsperling, 18. Buchfink, 19. Bergfink, 20. Gimpel, 21. Kernbeißer, 22. Bluthänfling, 23. Stieglitz, 24. Grünfink, 25. Erlenzeisig, 26. Girlitz, 27. Buntspecht, 28. Kleinspecht, 29. Grünspecht, 30. Grauspecht, 31. Wendehals, 32. Straßentaube, 33. Türkentaube, 34. Ringeltaube, 35. Sperber, 36. Turmfalke, 37. Waldkauz, 38. Bachstelze, 39. Heckenbraunelle, 40. Star, 41. Amsel, 42. Singdrossel, 43. Misteldrossel, 44. Wacholderdrossel, 45. Rotkehlchen, 46. Nachtigall, 47. Hausrotschwanz, 48. Gartenrotschwanz, 49. Zilpzalp, 50. Fitis, 51. Wintergoldhähnchen, 52. Mönchsgrasmücke, 53. Klappergrasmücke, 54. Gartengrasmücke, 55. Gelbspötter, 56. Grauschnäpper, 57. Trauerschnäpper, 58. Pirol, 59. Rauchschwalbe, 60. Mehlschwalbe, 61. Mauersegler, 62. Schnelldurchlauf: Alle vorgestellten Vogelarten im Überblick. Gesamtspieldauer 77 Minuten.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 20.02.2017
Zum Angebot
Finken
29,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 132. Kapitel: Kanarienvogel, Girlitz, Kernbeißer, Stieglitz, Gimpel, Fichtenkreuzschnabel, Bluthänfling, Kanarengirlitz, Wüstengimpel, Stieglitzartige, Meisengimpel, Hausgimpel, Karmingimpel, Purpurgimpel, Zitronenzeisig, Thuragimpel, Cassingimpel, Grünling, Rosenmantelgimpel, Felsengimpel, Buchfink, Mongolengimpel, Rotflügelgimpel, Berggimpel, Edwardsgimpel, Weißflügelgimpel, Sokotragimpel, Girlitze, Goldzeisig, Berghänfling, Korsikazeisig, Rosenbrauengimpel, Schmuckgimpel, Dünnschnabelgimpel, Scharlachgimpel, Pinicola, Rhododendrongimpel, Fleckengimpel, Burgundergimpel, Alpengimpel, Bindengimpel, Rosengimpel, Einödgimpel, Azorengimpel, Eigentliche Gimpel, Roborowskigimpel, Bonin-Kernbeißer, Kapuzenzeisig, Auroragimpel, Zeisige, Erlenzeisig, Schottischer Kreuzschnabel, Maskenzeisig, Mexikozeisig, Bergfink, Birkenzeisig, Sillem-Schneegimpel, Abendkernbeißer, Einfarbgimpel, Teydefink, Dickschnabelzeisig, Goldkernbeißer, Mycerobas, Pirolgimpel, Himalayagrünling, Yarrellzeisig, Blanfordgimpel, Hakengimpel, Polar-Birkenzeisig, Weißhand-Kernbeißer, Abeillekernbeißer, Organisten, Goldflügelgimpel, Gelbschenkel-Kernbeißer, Maskengimpel, Rotkopfgimpel, Maskenkernbeißer, Chinagrünling, Burtongimpel, Eophona, Kreuzschnäbel, Fleckenkernbeißer, Bindenkreuzschnabel, Wacholderkernbeißer, Kiefernkreuzschnabel, Schwarzzeisig, Magellanzeisig, Schuppenkopfgimpel, Waldschneegimpel, Dünnschnabelgirlitz, Mosambikgirlitz, Rosenbauch-Schneegimpel, Schwarzkopfgrünling, Fichtenzeisig, Mattenschneegimpel, Bartzeisig, Weißbauchgirlitz, Kordillerenzeisig, Schwefelgirlitz, Gelbbauchgirlitz, Zederngirlitz, Gelbscheitelgirlitz, Weißwangengimpel, Weißbürzelgirlitz, Goldrückengimpel, Hottentottengirlitz, Reichenowgirlitz, Brauengirlitz, Gelbbürzelgirlitz, Alariogirlitz, Schwarzbrustzeisig. Auszug: Der Kanarienvogel (Serinus canaria forma domestica) stammt vom Kanarengirlitz (Serinus canaria) ab. Der Kanarengirlitz bewohnt die atlantischen Inselgruppen der Kanarischen Inseln und Azoren sowie die Insel Madeira. Er lebt vor allem von Samen und Pflanzenteilen und in der Brutzeit auch von Insekten. Im Laufe von mehr als 500 Jahren hat der Mensch diesen Singvogel zu einem Haustier domestiziert. Der Kanarienvogel ist das einzige Haustier, bei dem der Stimmapparat und somit seine Lautäußerungen (Gesang) verändert wurde. Dieser Gesang hat den Kanarienvogel berühmt gemacht, und er wird auch Sänger im gelben Federkleid genannt. Insbesondere der Harzer Roller stellt einen in dieser Hinsicht bekannten Zuchtvogel dar. Farbkanarienhahn Der Kanarienvogel ist etwas größer als sein wilder Vorfahre, der Kanarengirlitz. Gesangs- und Farbenkanarienvögel sind etwa 13,5 cm bis 14,5 cm groß. Positurkanarienvögel gibt es von 11 cm bis 23 cm Länge. Der Kanarienvogel zeichnet sich durch eine harmonische Finkenform mit einem rund geformten Kopf und einem kurzen Kegelschnabel aus. Die bekannteste Gefiederfarbe der Kanarienvögel ist das Kanariengelb . Jedoch gibt es heute eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Gefiederfarben (z. B. weiß, rot, braun, hellbraun). Die rote Farbe entstand durch die Einkreuzung des Kapuzenzeisigs. Einige Züchtungen tragen auch eine Haube oder haben besondere Gefiederfrisuren. Der Flug des Kanarienvogels ist auffallend wellenförmig und entspricht damit dem Flugbild der Finken. Der Kanarienvogel ist die einzige Unterart des Kanarengirlitzes. Den nächsten Verwandten stellt der Girlitz. Weitere nahe Verwandte sind beispielsweise Kapuzenze...

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.02.2017
Zum Angebot
Wildlife Garden Kombi-Haus Vogelhaus Nistkasten...
24,90 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Kombi-Haus - die Futterstelle mit vielen Möglichkeiten Haben Sie Reste vom Essen? Die Gartenvögel sind dankbare Abnehmer dafür! Das Kombi-Haus kann mit Essenresten, Äpfeln, Fettknödeln oder Nussmischungen gefüllt werden. Allein Ihre Phantasie bestimmt, wo die Grenzen liegen. Ein Stück Speckschwarte oder andere Fleischreste werden in kalten Wintermonaten, wenn überwinternde Vögel einen hohen Energiebedarf haben, sehr geschätzt. Amseln und Seidenschwänze wird es gefallen, wenn das Kombi-Haus mit Äpfeln gefüllt wird. Spatzen und Meisen möchten, dass man ihnen energiereiche Erdnüsse oder Fettknödel serviert. Ungebetene Gäste vermeiden Das Kombi-Haus kann einfach in einem Baum oder an einem Haken aufgehängt werden. Die Höhe bewirkt, dass man ungebetene Gäste wie Ratten und Mäuse vermeidet. Die kurzen Bügel bewirken, dass nur kleinere Vögel, Finken und Spechte sich niederlassen können. Wenn die längeren Bügel verwendet werden, können auch größere Vögel wie Amseln Platz nehmen. Wenn keine Bügel verwendet werden, haben Sie sich dafür entschieden, nur für Meisen und Spechte aufzutischen. Was fressen Vögel? Unterschiedliches Vogelfutter je nach Jahreszeit So wie es unterschiedliches Vogelfutter für verschiedene Vogelarten gibt, so gibt es auch unterschiedliches Futter je nach Jahreszeit. Vogelfuttermischungen gibt es in vielen Geschäften fertig zu kaufen. Diese können einfach mit Essensresten aus Ihrem Haushalt angereichert werden, solange diese frisch sind. Nicht enthalten sein darf: zu viel Salz, Safran und verschimmeltes Brot. Vogelfutter ist nicht gleich Vogelfutter Der Markt bietet eine Vielfalt von Vogelfutter verschiedener Hersteller. Was auf den ersten Blick preiswert erscheint, ist oft eher teuer, wenn man sich den Inhalt genau ansieht. Oft werden die Vogelfuttermischungen mit Bohnen, getrocknetem Reis, Linsen und halbierten Erbsen gestreckt. Meiden Sie diese Mischungen, denn nur größere Vogelarten können sie trocken fressen. Auch Hafer in größeren Mengen ist nicht ratsam, da dieser eigentlich nur bei Goldammern auf dem Speiseplan steht. Darüber hinaus verteilen sich die Schalen viel großflächiger auf Ihrem Rasen als andere Futterbestandteile. Nehmen Sie Futtermischungen mit Sonnenblumenkernen und Hanfsamen wegen des hohen Fettgehalts oder Mischungen mit Maiskörnern oder Erdnüssen. Sie bekommen mehr fürs Geld, wenn Sie reine Sonnenblumenkerne anstelle einer schlechten Futtermischung kaufen. Die beste Futtermischung jedoch können Sie selbst herstellen mit einem hohen Anteil an Sonnenblumenkernen und wenig Hafer. Stellen Sie ausreichend Wasser zur Verfügung Je trockener das Futter, desto wichtiger ist täglich frisches, sauberes Wasser. Wussten Sie, dass die Zahl der Vögel in Ihrem Garten um 50 % steigt, wenn Sie ihnen Wasser anbieten? Fütterung Beachten Sie, dass Vögel einiges an Schmutz erzeugen. Zuviel Vogelfutter auf dem Boden kann Ratten anlocken oder verfault dort und wird ungenießbar. Achten Sie auch darauf, dass die Vögel nicht in ihrem eigenen Kot herum hüpfen und beugen Sie damit der Verbreitung von ansteckenden Krankheiten vor. Protein – wichtig im Sommer Im Sommer brauchen die Vögel proteinreiche Kost, besonders in der Mauser, d. h. wenn sie ihr Federkleid wechseln. Schwarze Sonnenblumenkerne, gequetschter Hafer, eingeweichte Rosinen und Johannisbeeren, milde Käsesorten und Mehlwürmer bilden eine gute Mischung für Vögel, die sich von Insekten ernähren. Gute Futtermischungen ohne Erdnüsse sind in dieser Jahreszeit gut geeignet. Verzichten Sie im Sommer auf die Gabe von Erdnüssen, Fett und Brot, da diese Zutaten schädlich für die Jungvögel sein können. Winterspeiseplan für Zugvögel Hanfsamen eignen sich für den europäischen Grünfink, den Buchfink, Bergfink, Haus- und Feldsperling, die Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Weidenmeise sowie den Dompfaff. Hafer, Brotkrumen, gekochter, ungesalzener Reis: Haussperling, Goldammer Talg, Schmalz, Fett, Kokosnussfett, ungesalzene Butter: Sehr geeignet für insektenfressende Vögel wie Meise, Wintergoldhähnchen, Baumläufer, Rotkehlchen, Specht Wildvogelfutter, Leinsamen: Haussperling, Feldsperling, Buchfink, Bergfink, Grünling, Birkenzeisig, Erlenzeisig, Heckenbraunelle. Äpfel, Birnen, Bananen, Vogelbeeren und Mehlbeeren sind bei folgenden Vögeln beliebt: Amseln, Star, Mönchsgrasmücke, Rotkehlchen, Seidenschwanz. Kleine Samen und Körner wie Hirse, Wildvogelsamen und Leinsamen locken Kleinvögel wie Spatzen, Finken, Stieglitze und Heckenbraunellen an. Weizen und Gerste: Sie

Anbieter: Caleido-Concept
Stand: 27.01.2017
Zum Angebot
Die Vogelwelt des Waldes
14,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Diese DVD zeigt alle wichtigen Vögel des Waldes. Jede Vogelart ist einzeln abrufbar und wird in einem eigenständigen Kurzfilm mit ihrem arttypischen Verhalten vorgestellt, zum Beispiel singend, rufend, bei der Nahrungssuche und in ihrem bevorzugten Lebensraum. Zusätzlich werden leicht zu verwechselnde Vogelarten gegenübergestellt. Fachkundige Begleittexte weisen auf die Kennzeichen hin. Der gesonderte Schnelldurchlauf sämtlicher Vögel der DVD ermöglicht ein leichtes und sicheres Bestimmen. INHALT: 1. PROLOG, 2. Buchfink, 3. Rotkehlchen, 4. Kohlmeise, 5. Blaumeise, 6. Tannenmeise, 7. Amsel, 8. Singdrossel, 9. Kleiber, 10. Star, 11. Zaunkönig, 12.Heckenbraunelle, 13. Wintergoldhähnchen, 14. Sommergoldhähnchen, 15. Zilpzalp, 16. Fitis, 17. Waldlaubsänger, 18. Gimpel, 19. Haubenmeise, 20. Baumpieper, 21. Mönchsgrasmücke, 22. Gartengrasmücke, 23. Eichelhäher, 24. Raben-/Nebelkrähe, 25. Buntspecht, 26. Ringeltaube, 27. Misteldrossel, 28. Wacholderdrossel, 29. Kernbeißer, 30. Grünfink, 31. Waldbaumläufer, 32. Gartenbaumläufer, 33. Grauschnäpper, 34. Schwanzmeise, 35. Sumpfmeise, 36. Weidenmeise, 37. Nachtigall, 38. Trauerschnäpper, 39. Halsbandschnäpper, 40. Gartenrotschwanz, 41. Gelbspötter, 42. Pirol, 43. Fichtenkreuzschnabel, 44. Erlenzeisig, 45. Bergfink. 46. Hohltaube, 47. Kuckuck, 48. Dohle, 49. Tannenhäher, 50. Kolkrabe, 51. Kleinspecht, 52. Mittelspecht, 53. Schwarzspecht, 54. Grauspecht, 55. Grünspecht, 56. Wendehals, 57. Mäusebussard, 58. Sperber, 59. Waldkauz, 60. Waldohreule, 61. Rotmilan, 62. Schwarzmilan, 63. Graureiher, 64. Schnelldurchlauf: Alle vorgestellten Vogelarten im Überblick. Gesamtspieldauer 85 Minuten.

Anbieter: Bol.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Wildlife Garden Vogelfutterspender Futterspende...
14,90 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Was fressen Vögel? Unterschiedliches Vogelfutter je nach Jahreszeit So wie es unterschiedliches Vogelfutter für verschiedene Vogelarten gibt, so gibt es auch unterschiedliches Futter je nach Jahreszeit. Vogelfuttermischungen gibt es in vielen Geschäften fertig zu kaufen. Diese können einfach mit Essensresten aus Ihrem Haushalt angereichert werden, solange diese frisch sind. Nicht enthalten sein darf: zu viel Salz, Safran und verschimmeltes Brot. Vogelfutter ist nicht gleich Vogelfutter Der Markt bietet eine Vielfalt von Vogelfutter verschiedener Hersteller. Was auf den ersten Blick preiswert erscheint, ist oft eher teuer, wenn man sich den Inhalt genau ansieht. Oft werden die Vogelfuttermischungen mit Bohnen, getrocknetem Reis, Linsen und halbierten Erbsen gestreckt. Meiden Sie diese Mischungen, denn nur größere Vogelarten können sie trocken fressen. Auch Hafer in größeren Mengen ist nicht ratsam, da dieser eigentlich nur bei Goldammern auf dem Speiseplan steht. Darüber hinaus verteilen sich die Schalen viel großflächiger auf Ihrem Rasen als andere Futterbestandteile. Nehmen Sie Futtermischungen mit Sonnenblumenkernen und Hanfsamen wegen des hohen Fettgehalts oder Mischungen mit Maiskörnern oder Erdnüssen. Sie bekommen mehr fürs Geld, wenn Sie reine Sonnenblumenkerne anstelle einer schlechten Futtermischung kaufen. Die beste Futtermischung jedoch können Sie selbst herstellen mit einem hohen Anteil an Sonnenblumenkernen und wenig Hafer. Stellen Sie ausreichend Wasser zur Verfügung Je trockener das Futter, desto wichtiger ist täglich frisches, sauberes Wasser. Wussten Sie, dass die Zahl der Vögel in Ihrem Garten um 50 % steigt, wenn Sie ihnen Wasser anbieten? Fütterung Beachten Sie, dass Vögel einiges an Schmutz erzeugen. Zuviel Vogelfutter auf dem Boden kann Ratten anlocken oder verfault dort und wird ungenießbar. Achten Sie auch darauf, dass die Vögel nicht in ihrem eigenen Kot herum hüpfen und beugen Sie damit der Verbreitung von ansteckenden Krankheiten vor. Protein – wichtig im Sommer Im Sommer brauchen die Vögel proteinreiche Kost, besonders in der Mauser, d. h. wenn sie ihr Federkleid wechseln. Schwarze Sonnenblumenkerne, gequetschter Hafer, eingeweichte Rosinen und Johannisbeeren, milde Käsesorten und Mehlwürmer bilden eine gute Mischung für Vögel, die sich von Insekten ernähren. Gute Futtermischungen ohne Erdnüsse sind in dieser Jahreszeit gut geeignet. Verzichten Sie im Sommer auf die Gabe von Erdnüssen, Fett und Brot, da diese Zutaten schädlich für die Jungvögel sein können. Winterspeiseplan für Zugvögel Hanfsamen eignen sich für den europäischen Grünfink, den Buchfink, Bergfink, Haus- und Feldsperling, die Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Weidenmeise sowie den Dompfaff. Hafer, Brotkrumen, gekochter, ungesalzener Reis: Haussperling, Goldammer Talg, Schmalz, Fett, Kokosnussfett, ungesalzene Butter: Sehr geeignet für insektenfressende Vögel wie Meise, Wintergoldhähnchen, Baumläufer, Rotkehlchen, Specht Wildvogelfutter, Leinsamen: Haussperling, Feldsperling, Buchfink, Bergfink, Grünling, Birkenzeisig, Erlenzeisig, Heckenbraunelle. Äpfel, Birnen, Bananen, Vogelbeeren und Mehlbeeren sind bei folgenden Vögeln beliebt: Amseln, Star, Mönchsgrasmücke, Rotkehlchen, Seidenschwanz. Kleine Samen und Körner wie Hirse, Wildvogelsamen und Leinsamen locken Kleinvögel wie Spatzen, Finken, Stieglitze und Heckenbraunellen an. Weizen und Gerste: Sie sind oft in herkömmlichen Futtermischungen enthalten, jedoch eigentlich nur für Tauben und Fasane geeignet. Da diese großen Vögel die Kleinvögel vertreiben, sollte man diese Getreidekörner im Vogelfutter meiden. Gequetschter Hafer: Für viele Vogelarten geeignet Sonnenblumenkerne allgemein: Grünling, Kohlmeise, Kleiber, Gimpel, Kernbeißer. Schwarze Sonnenblumenkerne sind das ganze Jahr hindurch sehr gut geeignet und manchmal sogar beliebter als Erdnüsse. Schwarze Sonnenblumenkerne enthalten mehr Öle als die gestreiften und sind daher für Vögel geeigneter. Bucheckern: Buchfink, Bergfink, Kleiber Erdnüsse im Netz: Fetthaltiges und beliebtes Futter für Grünfinken, Meisen, Sperlinge, Kleiber, Grünspechte und Zeisige. Verfüttern Sie keine gesalzenen oder gerösteten Erdnüssen! Kaufen Sie die Nüsse in einer Tierhandlung oder einem Spezialgeschäft, um sicher zu gehen, dass sie kein Aflatoxin enthalten. Das Platzieren von Futtertisch oder Futterspender Wenn Sie das bunte Vogeltreiben an Ihrem Vogelhäuschen beobachten möchten, ist die Montage auf einem stabilen Pfahl sehr gut geeignet. Vor dem

Anbieter: Caleido-Concept
Stand: 27.01.2017
Zum Angebot
Bird LoversTM Futtersäule für Nigersamen - gelb...
19,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Bird LoversTM - Qualität von Droll Yankees® Einfache Verwendung und Reinigung kombiniert mit modernem Aussehen. Diese Futtersäule aus Kunststoff ist aufgrund der kleinen Futteröffnungen optimal geeignet um Nigersamen zu füttern. Nigersamen eignen sich speziell zum füttern von Stieglitz und Erlenzeisig. Eigenschaften: • Optimal zum füttern von Nigersamen (Negersamen) • Kunststoffgehäuse, rostfreie Aufhängung • UV-beständige Polycarbonat-Röhre • Einfache Reinigung Bemerkung: Lieferung exkl. Futter

Anbieter: LadenZeile.de
Stand: 22.02.2017
Zum Angebot
Unsere heimische Vogelwelt 1
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesänge und Rufe heimischer Vogelarten kennenlernen. 25 wichtige Vogelarten werden mit durchschnittlich 3 Minuten Spieldauer vorgestellt. Erleben Sie unsere heimische Vogelwelt! 1. Vogelstimmenkonzert 2:26, 2. Amsel 3:35, 3. Buchfink 3:03, 4. Buntspecht 3:17, 5. Drosselrohrsänger 3:36, 6. Elster 2:30, 7. Erlenzeisig 2:48, 8. Feldlerche 2:53, 9. Feldschwirl 1:32, 10. Flussseeschwalbe 2:33, 11. Gartenrotschwanz 3:02, 12. Grünfink 3:00, 13. Haubenmeise 2:41, 14. Haussperling 2:31, 15. Kleiber 3:02, 16. Kohlmeise 3:42, 17. Kolkrabe 2:52, 18. Mauersegler 1:26, 19. Mäusebussard 1:40, 20. Nachtigall 4:39, 21. Rauchschwalbe 2:34, 22. Rotkehlchen 3:37, 23. Sommergoldhähnchen 2:06, 24. Wacholderdrossel 1:54, 25. Waldohreule 2:38, 26. Zaunkönig 3:17, 27. Vogelstimmenkonzert 2:23. Gesamtspieldauer 77:13 Minuten.

Anbieter: buch.de
Stand: 19.02.2017
Zum Angebot
Wildlife Garden Gigant Futterstation Vogelhaus ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was fressen Vögel? Unterschiedliches Vogelfutter je nach Jahreszeit So wie es unterschiedliches Vogelfutter für verschiedene Vogelarten gibt, so gibt es auch unterschiedliches Futter je nach Jahreszeit. Vogelfuttermischungen gibt es in vielen Geschäften fertig zu kaufen. Diese können einfach mit Essensresten aus Ihrem Haushalt angereichert werden, solange diese frisch sind. Nicht enthalten sein darf: zu viel Salz, Safran und verschimmeltes Brot. Vogelfutter ist nicht gleich Vogelfutter Der Markt bietet eine Vielfalt von Vogelfutter verschiedener Hersteller. Was auf den ersten Blick preiswert erscheint, ist oft eher teuer, wenn man sich den Inhalt genau ansieht. Oft werden die Vogelfuttermischungen mit Bohnen, getrocknetem Reis, Linsen und halbierten Erbsen gestreckt. Meiden Sie diese Mischungen, denn nur größere Vogelarten können sie trocken fressen. Auch Hafer in größeren Mengen ist nicht ratsam, da dieser eigentlich nur bei Goldammern auf dem Speiseplan steht. Darüber hinaus verteilen sich die Schalen viel großflächiger auf Ihrem Rasen als andere Futterbestandteile. Nehmen Sie Futtermischungen mit Sonnenblumenkernen und Hanfsamen wegen des hohen Fettgehalts oder Mischungen mit Maiskörnern oder Erdnüssen. Sie bekommen mehr fürs Geld, wenn Sie reine Sonnenblumenkerne anstelle einer schlechten Futtermischung kaufen. Die beste Futtermischung jedoch können Sie selbst herstellen mit einem hohen Anteil an Sonnenblumenkernen und wenig Hafer. Stellen Sie ausreichend Wasser zur Verfügung Je trockener das Futter, desto wichtiger ist täglich frisches, sauberes Wasser. Wussten Sie, dass die Zahl der Vögel in Ihrem Garten um 50 % steigt, wenn Sie ihnen Wasser anbieten? Fütterung Beachten Sie, dass Vögel einiges an Schmutz erzeugen. Zuviel Vogelfutter auf dem Boden kann Ratten anlocken oder verfault dort und wird ungenießbar. Achten Sie auch darauf, dass die Vögel nicht in ihrem eigenen Kot herum hüpfen und beugen Sie damit der Verbreitung von ansteckenden Krankheiten vor. Protein – wichtig im Sommer Im Sommer brauchen die Vögel proteinreiche Kost, besonders in der Mauser, d. h. wenn sie ihr Federkleid wechseln. Schwarze Sonnenblumenkerne, gequetschter Hafer, eingeweichte Rosinen und Johannisbeeren, milde Käsesorten und Mehlwürmer bilden eine gute Mischung für Vögel, die sich von Insekten ernähren. Gute Futtermischungen ohne Erdnüsse sind in dieser Jahreszeit gut geeignet. Verzichten Sie im Sommer auf die Gabe von Erdnüssen, Fett und Brot, da diese Zutaten schädlich für die Jungvögel sein können. Winterspeiseplan für Zugvögel Hanfsamen eignen sich für den europäischen Grünfink, den Buchfink, Bergfink, Haus- und Feldsperling, die Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Weidenmeise sowie den Dompfaff. Hafer, Brotkrumen, gekochter, ungesalzener Reis: Haussperling, Goldammer Talg, Schmalz, Fett, Kokosnussfett, ungesalzene Butter: Sehr geeignet für insektenfressende Vögel wie Meise, Wintergoldhähnchen, Baumläufer, Rotkehlchen, Specht Wildvogelfutter, Leinsamen: Haussperling, Feldsperling, Buchfink, Bergfink, Grünling, Birkenzeisig, Erlenzeisig, Heckenbraunelle. Äpfel, Birnen, Bananen, Vogelbeeren und Mehlbeeren sind bei folgenden Vögeln beliebt: Amseln, Star, Mönchsgrasmücke, Rotkehlchen, Seidenschwanz. Kleine Samen und Körner wie Hirse, Wildvogelsamen und Leinsamen locken Kleinvögel wie Spatzen, Finken, Stieglitze und Heckenbraunellen an. Weizen und Gerste: Sie sind oft in herkömmlichen Futtermischungen enthalten, jedoch eigentlich nur für Tauben und Fasane geeignet. Da diese großen Vögel die Kleinvögel vertreiben, sollte man diese Getreidekörner im Vogelfutter meiden. Gequetschter Hafer: Für viele Vogelarten geeignet Sonnenblumenkerne allgemein: Grünling, Kohlmeise, Kleiber, Gimpel, Kernbeißer. Schwarze Sonnenblumenkerne sind das ganze Jahr hindurch sehr gut geeignet und manchmal sogar beliebter als Erdnüsse. Schwarze Sonnenblumenkerne enthalten mehr Öle als die gestreiften und sind daher für Vögel geeigneter. Bucheckern: Buchfink, Bergfink, Kleiber Erdnüsse im Netz: Fetthaltiges und beliebtes Futter für Grünfinken, Meisen, Sperlinge, Kleiber, Grünspechte und Zeisige. Verfüttern Sie keine gesalzenen oder gerösteten Erdnüssen! Kaufen Sie die Nüsse in einer Tierhandlung oder einem Spezialgeschäft, um sicher zu gehen, dass sie kein Aflatoxin enthalten. Das Platzieren von Futtertisch oder Futterspender Wenn Sie das bunte Vogeltreiben an Ihrem Vogelhäuschen beobachten möchten, ist die Montage auf einem stabilen Pfahl sehr gut geeignet. Vor dem

Anbieter: Caleido-Concept
Stand: 24.02.2017
Zum Angebot
Wildlife Garden Futterhaus Vogelhaus Stadthaus,...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was fressen Vögel? Unterschiedliches Vogelfutter je nach Jahreszeit So wie es unterschiedliches Vogelfutter für verschiedene Vogelarten gibt, so gibt es auch unterschiedliches Futter je nach Jahreszeit. Vogelfuttermischungen gibt es in vielen Geschäften fertig zu kaufen. Diese können einfach mit Essensresten aus Ihrem Haushalt angereichert werden, solange diese frisch sind. Nicht enthalten sein darf: zu viel Salz, Safran und verschimmeltes Brot. Vogelfutter ist nicht gleich Vogelfutter Der Markt bietet eine Vielfalt von Vogelfutter verschiedener Hersteller. Was auf den ersten Blick preiswert erscheint, ist oft eher teuer, wenn man sich den Inhalt genau ansieht. Oft werden die Vogelfuttermischungen mit Bohnen, getrocknetem Reis, Linsen und halbierten Erbsen gestreckt. Meiden Sie diese Mischungen, denn nur größere Vogelarten können sie trocken fressen. Auch Hafer in größeren Mengen ist nicht ratsam, da dieser eigentlich nur bei Goldammern auf dem Speiseplan steht. Darüber hinaus verteilen sich die Schalen viel großflächiger auf Ihrem Rasen als andere Futterbestandteile. Nehmen Sie Futtermischungen mit Sonnenblumenkernen und Hanfsamen wegen des hohen Fettgehalts oder Mischungen mit Maiskörnern oder Erdnüssen. Sie bekommen mehr fürs Geld, wenn Sie reine Sonnenblumenkerne anstelle einer schlechten Futtermischung kaufen. Die beste Futtermischung jedoch können Sie selbst herstellen mit einem hohen Anteil an Sonnenblumenkernen und wenig Hafer. Stellen Sie ausreichend Wasser zur Verfügung Je trockener das Futter, desto wichtiger ist täglich frisches, sauberes Wasser. Wussten Sie, dass die Zahl der Vögel in Ihrem Garten um 50 % steigt, wenn Sie ihnen Wasser anbieten? Fütterung Beachten Sie, dass Vögel einiges an Schmutz erzeugen. Zuviel Vogelfutter auf dem Boden kann Ratten anlocken oder verfault dort und wird ungenießbar. Achten Sie auch darauf, dass die Vögel nicht in ihrem eigenen Kot herum hüpfen und beugen Sie damit der Verbreitung von ansteckenden Krankheiten vor. Protein – wichtig im Sommer Im Sommer brauchen die Vögel proteinreiche Kost, besonders in der Mauser, d. h. wenn sie ihr Federkleid wechseln. Schwarze Sonnenblumenkerne, gequetschter Hafer, eingeweichte Rosinen und Johannisbeeren, milde Käsesorten und Mehlwürmer bilden eine gute Mischung für Vögel, die sich von Insekten ernähren. Gute Futtermischungen ohne Erdnüsse sind in dieser Jahreszeit gut geeignet. Verzichten Sie im Sommer auf die Gabe von Erdnüssen, Fett und Brot, da diese Zutaten schädlich für die Jungvögel sein können. Winterspeiseplan für Zugvögel Hanfsamen eignen sich für den europäischen Grünfink, den Buchfink, Bergfink, Haus- und Feldsperling, die Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Weidenmeise sowie den Dompfaff. Hafer, Brotkrumen, gekochter, ungesalzener Reis: Haussperling, Goldammer Talg, Schmalz, Fett, Kokosnussfett, ungesalzene Butter: Sehr geeignet für insektenfressende Vögel wie Meise, Wintergoldhähnchen, Baumläufer, Rotkehlchen, Specht Wildvogelfutter, Leinsamen: Haussperling, Feldsperling, Buchfink, Bergfink, Grünling, Birkenzeisig, Erlenzeisig, Heckenbraunelle. Äpfel, Birnen, Bananen, Vogelbeeren und Mehlbeeren sind bei folgenden Vögeln beliebt: Amseln, Star, Mönchsgrasmücke, Rotkehlchen, Seidenschwanz. Kleine Samen und Körner wie Hirse, Wildvogelsamen und Leinsamen locken Kleinvögel wie Spatzen, Finken, Stieglitze und Heckenbraunellen an. Weizen und Gerste: Sie sind oft in herkömmlichen Futtermischungen enthalten, jedoch eigentlich nur für Tauben und Fasane geeignet. Da diese großen Vögel die Kleinvögel vertreiben, sollte man diese Getreidekörner im Vogelfutter meiden. Gequetschter Hafer: Für viele Vogelarten geeignet Sonnenblumenkerne allgemein: Grünling, Kohlmeise, Kleiber, Gimpel, Kernbeißer. Schwarze Sonnenblumenkerne sind das ganze Jahr hindurch sehr gut geeignet und manchmal sogar beliebter als Erdnüsse. Schwarze Sonnenblumenkerne enthalten mehr Öle als die gestreiften und sind daher für Vögel geeigneter. Bucheckern: Buchfink, Bergfink, Kleiber Erdnüsse im Netz: Fetthaltiges und beliebtes Futter für Grünfinken, Meisen, Sperlinge, Kleiber, Grünspechte und Zeisige. Verfüttern Sie keine gesalzenen oder gerösteten Erdnüssen! Kaufen Sie die Nüsse in einer Tierhandlung oder einem Spezialgeschäft, um sicher zu gehen, dass sie kein Aflatoxin enthalten. Das Platzieren von Futtertisch oder Futterspender Wenn Sie das bunte Vogeltreiben an Ihrem Vogelhäuschen beobachten möchten, ist die Montage auf einem stabilen Pfahl sehr gut geeignet. Vor dem

Anbieter: Caleido-Concept
Stand: 08.02.2017
Zum Angebot
Die Vogelwelt des Waldes
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Diese DVD zeigt alle wichtigen Vögel des Waldes. Jede Vogelart ist einzeln abrufbar und wird in einem eigenständigen Kurzfilm mit ihrem arttypischen Verhalten vorgestellt, zum Beispiel singend, rufend, bei der Nahrungssuche und in ihrem bevorzugten Lebensraum. Zusätzlich werden leicht zu verwechselnde Vogelarten gegenübergestellt. Fachkundige Begleittexte weisen auf die Kennzeichen hin. Der gesonderte Schnelldurchlauf sämtlicher Vögel der DVD ermöglicht ein leichtes und sicheres Bestimmen. INHALT: 1. PROLOG, 2. Buchfink, 3. Rotkehlchen, 4. Kohlmeise, 5. Blaumeise, 6. Tannenmeise, 7. Amsel, 8. Singdrossel, 9. Kleiber, 10. Star, 11. Zaunkönig, 12.Heckenbraunelle, 13. Wintergoldhähnchen, 14. Sommergoldhähnchen, 15. Zilpzalp, 16. Fitis, 17. Waldlaubsänger, 18. Gimpel, 19. Haubenmeise, 20. Baumpieper, 21. Mönchsgrasmücke, 22. Gartengrasmücke, 23. Eichelhäher, 24. Raben-/Nebelkrähe, 25. Buntspecht, 26. Ringeltaube, 27. Misteldrossel, 28. Wacholderdrossel, 29. Kernbeißer, 30. Grünfink, 31. Waldbaumläufer, 32. Gartenbaumläufer, 33. Grauschnäpper, 34. Schwanzmeise, 35. Sumpfmeise, 36. Weidenmeise, 37. Nachtigall, 38. Trauerschnäpper, 39. Halsbandschnäpper, 40. Gartenrotschwanz, 41. Gelbspötter, 42. Pirol, 43. Fichtenkreuzschnabel, 44. Erlenzeisig, 45. Bergfink. 46. Hohltaube, 47. Kuckuck, 48. Dohle, 49. Tannenhäher, 50. Kolkrabe, 51. Kleinspecht, 52. Mittelspecht, 53. Schwarzspecht, 54. Grauspecht, 55. Grünspecht, 56. Wendehals, 57. Mäusebussard, 58. Sperber, 59. Waldkauz, 60. Waldohreule, 61. Rotmilan, 62. Schwarzmilan, 63. Graureiher, 64. Schnelldurchlauf: Alle vorgestellten Vogelarten im Überblick. Gesamtspieldauer 85 Minuten.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 20.02.2017
Zum Angebot
Die am häufigsten vorkommenden einheimischen Si...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser liebenswerte Reprint stellt ein Panorama der am häufigsten vorkommenden einheimischen Singvögel dar. In bemerkenswerter technischer Perfektion reproduzierte Original-Aquarelle und kurze Erläuterungen der Vögel machen dieses Leporello zu einer bibliophilen Kostbarkeit, die auch als wertvolles Nachschlagewerk genutzt werden kann. Das Werk enthält Reproduktionen und erläuternde Texte sämtlicher bekannter Singvögel wie Nachtigall, Rotkehlchen, Amsel, Zaunkönig und Star; auch die Drosseln, Meisen, Lerchen, Sperlinge, Finken - sowie der Gimpel und der Stieglitz - werden der Reihe nach präsentiert. Das Spektrum der gezeigten und beschriebenen Vögel reicht bis zur Saatkrähe und Elster. Aber auch unbekanntere Singvögel wie der Baumpieper, der Erlenzeisig, der Rotköpfige Würger oder der Halsbandfliegenfänger sind in diesem Leporello enthalten.

Anbieter: Bol.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht